Monat: Februar 2019

Warum Facebook Marketing für kleine Unternehmen wichtig ist

Facebook hat ein großes Publikum. Es verfügt über zwei Milliarden aktive Benutzer pro Monat und über eine Milliarde aktive Benutzer pro Tag. Für kleine Unternehmen gibt es nur sehr wenige Möglichkeiten, die so groß oder bequem sind und mit denen Sie Ihr Unternehmen bewerben können. 

Allerdings gibt es immer noch einige kleine Unternehmen, die Facebook nicht nutzen, um ihr Geschäft als Teil ihrer Marketingstrategie auszubauen. Trotz der steigenden Kosten für Facebook-Anzeigen und des Rückgangs der organischen Reichweite gibt es immer noch eine enorme Menge an Wert, den kleine Unternehmen über Facebook nutzen können. Hierzu können Sie einige wichtige Grundlagen selbst umsetzen, bevor Sie für die Feinheiten und das Performance Marketing eine Facebook Agentur beauftragen sollten. Folgende 6 Gründe sprechen für den Einstieg in das Facebook Marketing.

1. Verpassen Sie nicht Ihre Chance!

Ein Teil des Problems ist die Wissenslücke. Viele kleine Unternehmen wissen einfach nicht, wie sie Facebook nutzen können, um das Beste daraus zu machen. Dieser Artikel kann Ihnen jedoch helfen. Wir besprechen einige der wichtigsten Wege, um Ihren Facebook-ROI zu maximieren und wie Sie die Plattform dazu bringen, für Sie zu arbeiten.

2. Machen Sie das Beste aus Ihrem Profil!

Alles beginnt mit Ihrem Profil. Ähnlich wie Ihre Business-Website können Benutzer erkennen, wenn Sie keine Mühe oder Anstrengungen in die Beiträge gesteckt haben. Der Unterschied ist, dass Sie kein Webentwickler sein müssen, um dieses Problem zu lösen. Achten Sie darauf, dass Sie Ihr Profil so vollständig wie möglich ausfüllen. Geben Sie Ihre Geschäftszeiten, Ihre Telefonnummer und Ihre vollständige Adresse an. Verwenden Sie eine Beschreibung, die das Beste aus Ihren zugewiesenen 154 Zeichen herausholt. Ihre Kunden gehen auf Ihre Seite und suchen nach Informationen; geben Sie sie ihnen.

Fügen Sie zusätzlich relevante Fotos hinzu: Menüs, Produkte, Standorte – alles, was Menschen sehen müssen, um sich für die Nutzung Ihres Unternehmens zu entscheiden. Und stellen Sie sicher, dass Ihr Titelbild ein Blickfang und beeindruckend ist. Ein Titelbild, das nicht begeistert, tut Ihnen keinen Gefallen. Lassen Sie Ihr Profil aufpolieren und präsentieren Sie es, genau wie bei Ihrem Firmensitz.

3. Facebook Bewertungsfuntion – Ihre Chance!

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Sie Facebook-Seitenbewertungen aktivieren sollten. Zunächst einmal geben Ihnen Kundenbewertungen die Möglichkeit, Ihre Leistung zu messen. Wenn Sie viele negative Bewertungen bemerken, dann wissen Sie, dass Sie Ihre Arbeit verbessern müssen und diese Bewertungen sind normalerweise auch spezifisch genug, um Ihnen zu sagen, wie. Nehmen Sie dieses Feedback (welches kostenlos ist) und nutzen Sie es, um Ihre Leistung zu verbessern und das Kundenerlebnis zu verbessern.

Wenn die Kundenbewertungen positiv sind, ist es kostenlose Werbung. Die Leute werden die positiven Bewertungen sehen und eher geneigt sein, Ihrem Unternehmen zu vertrauen. Kundenbewertungen spielen heutzutage eine große Rolle bei Kaufentscheidungen, und Sie können wetten, dass eine gute Bewertung gut für das Geschäft ist.

In beiden Fällen (und insbesondere bei negativem Feedback) müssen Sie auf Bewertungen reagieren. Vielleicht nicht alle, aber sicherlich die negativen. Versuchen Sie, das Problem des Kunden zu lösen und deren Meinung über Ihr Unternehmen zu ändern. Selbst wenn sie unvernünftig sind und sich weigern, ihre ursprünglichen Aussagen aufzuheben, werden mehr besonnene Benutzer Ihre Versuche der Versöhnung sehen und es als Beweis dafür nehmen, dass Sie sich um die Bedürfnisse und Gefühle der Kunden kümmern.

Schalten Sie also Bewertungen ein, behalten Sie sie im Auge und reagieren Sie umgehend auf Bedenken.

4. Zeigen Sie Ergebnisse, statt nur zu reden!

Visuelle Inhalte (einschließlich Fotos, Bilder und Videos) werden 40-mal häufiger angesehen als nicht-visuelle Inhalte. Wenn Sie das Engagement steigern, Ihre Botschaft weiter verbreiten und Ihre Leads maximieren möchten, müssen Sie den hochwertigen Inhalten, die Sie veröffentlichen, visuelle Elemente hinzufügen. Diese Visuals können Infografiken, Fotos von Ereignissen und so weiter beinhalten. Wenn Sie Bilder auswählen, die Sie auf Ihrer Seite freigeben möchten, stellen Sie sicher, dass die von Ihnen verwendeten Bilder professionell sind und bauen Sie Ihren Markenimage auf.

5. Analysieren & Anpassen

Der einzige Weg, um sicher zu sein, ob deine Facebook-Bemühungen funktionieren, ist, einige Metriken festzulegen und sie zu verfolgen. Es gibt eine Reihe von Dingen, die Sie messen können, und eine Reihe von Möglichkeiten, sie zu verfolgen, aber dies ist etwas, was Sie auch wirklich tun müssen. Messen Sie, wie effektiv Ihre Beiträge sind, stellen Sie fest, was funktioniert und was nicht, und nehmen Sie entsprechende Anpassungen vor. 

Wenn Sie Ihre Strategie verfeinern, werden Sie ein größeres Publikum, mehr Leads und bessere Konversionsraten generieren.