Während des Vorstellungsgesprächs hast du die Möglichkeit, einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen, indem du sprichst, dich richtig verhältst und gut zuhörst. Diese Chance zu nutzen, ist wichtig, um einen Job zu bekommen und deine neuen Kollegen zu überzeugen. In diesem Artikel erfährst du, was ein erster Eindruck ist, warum ein guter erster Eindruck wichtig ist, wie du bei einem Vorstellungsgespräch einen guten ersten Eindruck hinterlässt und wie der erste Eindruck dich am Arbeitsplatz beeinflussen kann.

Was ist ein erster Eindruck?

Ein erster Eindruck ist die erste Überlegung oder das erste Urteil, das jemand nach der ersten Begegnung mit dir über dich fällt. Verschiedene Faktoren können den ersten Eindruck von dir beeinflussen, z. B. wie du aussiehst, was du trägst, wie du sprichst und wie du dich insgesamt fühlst. Wenn du auf der Suche nach einer neuen Stelle bist, kann die Art und Weise, wie du dich in deiner Bewerbung, in deinem Lebenslauf und während eines Vorstellungsgesprächs präsentierst, den ersten Eindruck des Personalverantwortlichen von dir beeinflussen.

Die Bedeutung eines guten ersten Eindrucks

Der erste Eindruck ist wichtig, denn die menschliche Natur zwingt uns, an unserem ersten Eindruck von jemandem festzuhalten, und es fällt uns oft schwer, diese Meinung zu ändern, selbst wenn die andere Person uns Beweise vorlegt, die dieser Meinung widersprechen. Deshalb ist es sehr wichtig, dass wir wissen, welchen Eindruck wir von uns selbst vermitteln, wenn wir jemandem bei einem Vorstellungsgespräch oder am Arbeitsplatz zum ersten Mal begegnen.


Befolge diese Schritte, um sicherzustellen, dass du bei deinem Vorstellungsgespräch einen guten ersten Eindruck hinterlässt:

1. Sei vorbereitet

Das Beste, was du tun kannst, um bei einem Vorstellungsgespräch einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen, ist, dich gut auf das Gespräch vorzubereiten. Recherchiere vor dem Vorstellungsgespräch, was das Unternehmen macht, welche Aufgaben du in der Stelle, für die du dich bewirbst, hast, was die Grundwerte des Unternehmens sind und wie du dem Unternehmen einen Mehrwert bieten kannst. Wenn du zeigst, dass du recherchiert hast, hinterlässt du bei deinem Gesprächspartner den Eindruck, dass es dir mit der Stelle, auf die du dich beworben hast, ernst ist.

Du kannst auch ein Rollenspiel mit einem Freund oder einem Familienmitglied machen, um die Fragen zu üben, die du von deinem Gesprächspartner erwartest. Bereite Antworten sowohl auf technische Fragen, die sich auf die Aufgaben der Stelle beziehen, als auch auf verhaltensbezogene Fragen im Vorstellungsgespräch vor. Das Üben von Antworten auf Vorstellungsgespräche zeigt dein Selbstvertrauen während des Gesprächs.

2. Erscheine Pünktlich

Wenn du pünktlich zum Vorstellungsgespräch kommst, zeigt das, welche Professionalität der Gesprächspartner von dir erwarten kann. Am besten ist es, wenn du mindestens fünf bis zehn Minuten früher kommst, um deinem Gesprächspartner zu zeigen, dass du Wert auf Pünktlichkeit legst. Der Interviewer und der Personalverantwortliche erwarten von dir, dass du zuverlässig und pünktlich bist. Wenn du also pünktlich oder zu früh kommst, vermittelt das dem Interviewer den Eindruck, dass er darauf vertrauen kann, dass du pünktlich zu deinem neuen Job kommst.

3. Kleide dich professionell

Die Art und Weise, wie du dich kleidest, hat wahrscheinlich einen großen Einfluss auf den ersten Eindruck, den dein Gesprächspartner von dir hat. Es ist wichtig, dass du dich professionell und angemessen für die Stelle und die Branche, für die du dich bewirbst, kleidest. Außerdem ist es wichtig, dass du auf gute Hygiene, eine professionelle Frisur, geputzte Zähne und guten Atem achtest.

Professionelle Kleidung und ein gepflegtes Äußeres zeigen, dass du daran interessiert bist, deine persönliche Marke und das Unternehmen professionell zu präsentieren. Professionelle Geschäftskleidung sorgt dafür, dass der Schwerpunkt des Gesprächs auf deinen Qualifikationen liegt und nicht auf deinem Aussehen.

4. Achte auf eine gute Körperhaltung

Auch deine Körperhaltung kann einen großen Einfluss darauf haben, wie dich jemand wahrnimmt, wenn er dich zum ersten Mal trifft. Es ist wichtig, dass du aufrecht stehst, gerade sitzt, deinen Kopf hochhältst und deine Schultern während des gesamten Gesprächs zurückhältst. Eine gute Körperhaltung vermittelt einen selbstbewussten und professionellen Eindruck. Außerdem solltest du darauf achten, dass du während des gesamten Gesprächs Augenkontakt mit deinem Gesprächspartner hältst.

5. Verwende eine freundliche Begrüßung

Viele Menschen machen sich bereits nach wenigen Minuten einen ersten Eindruck von dir. Wenn du deinen Gesprächspartner zum ersten Mal triffst, ist es wichtig, dass du ihn warm und freundlich mit einer professionellen Vorstellung und einem festen Händedruck begrüßt. Deine Begrüßung sollte ein freundliches Lächeln und eine klare Vorstellung davon beinhalten, wer du bist. Begrüße jeden, dem du im Büro begegnest, professionell und freundlich, sodass deine potenziellen Mitarbeiter direkt einen positiven Eindruck von dir bekommen.

Vielleicht gefällt Ihnen auch das: