Networking ist der Prozess oder die Aktion, bei der du neue Leute triffst, um Geschäftskontakte zu knüpfen und Beziehungen aufzubauen, die für deine beruflichen Ziele hilfreich sein können. Je mehr Netzwerkkontakte du knüpfst, desto mehr Chancen hast du, deine Fähigkeiten am Arbeitsplatz weiterzuentwickeln, in deiner Branche bekannt zu werden oder mehr über Karrieremöglichkeiten zu erfahren.

Überlege dir, wie du dich den anderen Teilnehmern einer Netzwerkveranstaltung vorstellst, damit du möglichst viele Kontakte knüpfst und einen guten ersten Eindruck hinterlässt. In diesem Artikel erklären wir dir, wie du dich bei einer Networking-Veranstaltung erfolgreich vorstellst und geben dir Tipps und Beispiele für den Beginn von Networking Gesprächen.

Die Bedeutung des Networkings

Wenn du jemanden zum ersten Mal triffst und ihm erzählst, wer du bist, ist das eine Gelegenheit, einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen. Es kann der erste Schritt im Networking-Prozess sein und dazu führen, dass du eine wichtige Beziehung aufbaust, einen Mentor oder eine Mentorin gewinnst oder von einer neuen Jobmöglichkeit erfährst. Du solltest versuchen, dich auf Networking-Veranstaltungen häufig vorzustellen, um dir mehr Möglichkeiten für berufliches Wachstum und Kontakte zu geben.

Setze dir ein Ziel, bevor du an der Veranstaltung teilnimmst, z.B. dich fünf oder zehn neuen Leuten vorzustellen. Je öfter du dich vorstellst, desto selbstbewusster wirst du und desto besser gelingt es dir, auf Menschen zuzugehen, Gespräche zu beginnen und Beziehungen aufzubauen.

So stellst du dich am besten vor

Probiere diese drei Schritte aus, um Geschäftskontakte zu knüpfen, indem du dich bei einer Networking-Veranstaltung professionell vorstellst:

  1. Nutze nonverbale Signale

Wenn du jemanden zum ersten Mal triffst, ist die nonverbale Sprache genauso wichtig wie die Worte, die du laut sagst. Um nonverbal einen positiven Eindruck zu hinterlassen und zu zeigen, dass du jemanden kennenlernen möchtest, solltest du aufrecht stehen, Augenkontakt herstellen, lächeln und deinem neuen Gesprächspartner die Hand reichen. Diese kleinen Gesten signalisieren Offenheit und Interesse an einer Verbindung mit einer neuen Person und können einen ebenso guten Eindruck hinterlassen wie die Details, mit denen du dich vorstellst.

  1. Bereite ein Pitch vor

Um dich bei einer Networking-Veranstaltung effektiv vorzustellen, solltest du ein kurzes Statement zu deiner Person vorbereiten. Der Pitch sollte deinen Vor- und Nachnamen, dein Unternehmen oder deine Zielbranche und ein wichtiges Detail über dich enthalten. Es sollte kürzer sein als der Standard-Elevator Pitch. Halte deine Einleitung kurz und warte mit Details wie deinem Titel oder weiteren Informationen über dein Unternehmen bis später. Wenn das Gespräch weitergeht, wirst du Gelegenheit haben, mehr Informationen zu geben.

Für das wichtigste Detail solltest du dir etwas einfallen lassen, das deinem neuen Kontakt hilft, sich an dich zu erinnern oder das ihn daran interessiert, weiter mit dir zu sprechen. Das kann etwas sein, das dir wichtig ist, dein Arbeitsschwerpunkt oder der Grund, warum du die Veranstaltung besuchst. Du solltest auch darauf vorbereitet sein, diesen Punkt weiter zu besprechen, denn er könnte die Person, die du triffst, dazu veranlassen, nach weiteren Informationen zu fragen.

  1. Stelle eine Verbindung her

Während du dich vorstellst, konzentriere dich darauf, eine Verbindung zu deinem neuen Kontakt herzustellen. Um effektiv zu netzwerken, musst du ein Fundament für eine Beziehung aufbauen, die über die Veranstaltung hinaus bestehen bleibt. Finde etwas, das ihr gemeinsam habt und das ihr nutzen könnt, um eine Verbindung herzustellen. Dann stelle eine Frage.

Eine Frage kann einen Dialog beginnen und zu einem Gespräch führen. Ein interessantes Gespräch ist der Beginn einer Beziehung. Es kann einen bleibenden Eindruck hinterlassen, euch dazu bringen, mehr über den anderen zu erfahren, oder euch dazu bringen, Pläne für ein weiteres Treffen zu schmieden. Du könntest um Ratschläge oder Informationen bitten, eine Frage zu einer Veranstaltung stellen oder fragen, ob du bei etwas helfen kannst.

So stellst du eine Verbindung zu deinem Gesprächspartner her:

Erwähne ein Detail über die Veranstaltung.

Kommentiere einen Redner, ein Thema, den Ort oder eine ähnliche Veranstaltung, die du besucht hast. Wenn du nichts über die andere Person weißt, ist das, was ihr gemeinsam habt, eure Anwesenheit bei der Veranstaltung.

Verwende einen typischen Gesprächseinstieg.

Du kannst über das Essen sprechen, ein Kompliment machen, das Wetter kommentieren oder deine Vorfreude auf das bevorstehende Wochenende oder den Urlaub ausdrücken. Wenn du zum Beispiel in der Schlange am Buffet stehst, kannst du dich zu deinem Sitznachbarn umdrehen und sagen: „Diese Frühlingsrollen sehen lecker aus. Was nimmst du denn?“

Baue eine Bindung durch Gemeinsamkeiten auf.

Wenn du weißt, dass ihr etwas gemeinsam habt, erwähne es zu Beginn eines Gesprächs. Vielleicht habt ihr einen gemeinsamen Freund oder Bekannten, habt dieselbe Schule besucht oder arbeitet in der gleichen Branche. Du kannst jede Ähnlichkeit nutzen, um eine Verbindung herzustellen.

Vielleicht gefällt Ihnen auch das: