Ein Umzug nach Dubai ist derzeit en vogue. Dubai ist ein wunderschönes Land zum Leben und Arbeiten. Dubai ist mit seiner lebendigen Atmosphäre und seiner multikulturellen Gesellschaft ein Anziehungspunkt für Unternehmen. Da Sie bei einem Umzug ohnehin den Kopf voll haben mit organisatorischen Aufgaben, kann es helfen, die technischen Fragen von Fachleuten erledigen zu lassen. Gerade bei Umzügen ins außereuropäische Ausland gibt es viele Fallstricke. Hier können die Berater von schweigertconsulting helfen. Mit der jahrelangen Erfahrung, die sie in Bezug auf Deutschland wie auch auf die VAE gesammelt haben, kann nichts mehr schiefgehen.

Dubai und die Kultur

Die Kultur in der Stadt Dubai oder im Emirat ist, gelinde gesagt, nicht die gleiche wie unsere. Ein Vorteil ist, dass man schnell in das Alltagsleben eintauchen kann, da die Sprache hauptsächlich Englisch ist. Es wird vielleicht einige Zeit benötigen, bis Sie sich daran gewöhnt haben, Englisch, statt Deutsch zu verwenden, aber trotzdem ist die Integration in diese Gesellschaft dadurch einfacher, als in andere, in denen weder Deutsch noch Englisch gesprochen wird.

Wie Sie vielleicht wissen, ist die Religion vor Ort der Islam. Es gibt also viele Moscheen, in denen man tagsüber die Gebete hören kann. Das Straßenbild wird von traditionell gekleideten Einwohnern beherrscht. Männer in langen „Kleidern“ und Frauen in Hijabs. Obwohl Dubai nicht extrem konservativ ist, ist es ratsam, die Kleiderordnung und -vorschriften zu beachten.

Sowohl für Männer als auch für Frauen bedeutet dies, dass so viel wie möglich vom Körper bedeckt sein sollte. Also keine nackten Schultern oder Knie. Männer können kurze Hosen tragen, solange sie über die Knie gehen. Außerdem gelten kurze Hosen nicht als geeignet für offizielle Anlässe oder Besuche in Gastronomiebetrieben.

Alkohol und Medikamente

Alkohol ist in Dubai erlaubt, aber seien Sie sich darüber im Klaren, dass die Menschen ihn nicht gerne trinken. Um Alkohol zu trinken, benötigt man eigentlich eine Genehmigung. Diese Genehmigungen können bei den größeren Alkoholverkaufsstellen eingeholt werden. Es ist ratsam, Einheimische oder bereits im Ausland lebende Personen um weitere Informationen zu bitten.

Auch in verschiedenen Bars und Restaurants wird Alkohol ausgeschenkt. Bitte beachten Sie, dass Trunkenheit in der Öffentlichkeit nicht geduldet wird. Es ist auch verboten, in Verbindung mit Alkohol zu fahren. Die Vereinigten Arabischen Emirate verfolgen eine „Null-Toleranz-Politik“. Die Strafen dafür können hoch ausfallen. Sehen Sie sich hiermit gewarnt.

Wenn Sie nach Dubai ziehen, dürfen Sie Alkohol mitbringen. Dies geschieht am besten in den Duty-free-Shops in der Nähe der Gepäckbänder. Nachdem man den Zoll passiert hat, ist es viel schwieriger und teurer, Alkohol zu kaufen.

Dubai hat auch strenge Gesetze in Bezug auf Drogen. Diese Vorschriften können für bestimmte opiathaltige Arzneimittel gelten. Um Probleme beim Zoll zu vermeiden, können Sie bei Ihrer Apotheke einen Arzneimittelpass beantragen.

Ein wenig altmodisch

Eine Sache, die uns Deutschen ein wenig heimisch vorkommen kann, ist die Verwendung klassischer Dokumente. In anderen europäischen Ländern wird bereits vieles über das Internet erledigt und der Personalausweis hat viele weitere e-Funktionen. In den VAE, wie auch in Deutschland, geht es hier noch ein wenig konservativer zu. Es ist wirklich sehr praktisch, eine Reihe von Gegenständen dabei zu haben. Diese Dokumente sollten Sie, falls vorhanden, für jedes Familienmitglied dabeihaben:

  • Ein guter Vorrat an Passfotos
  • Kopien Ihres Reisepasses
  • Ihr Visum
  • Gehaltsabrechnung
  • Und Ihre Emirates ID-Karte.

Wenn Sie als Partner reisen, können Sie ein Partnervisum beantragen. Bitte beachten Sie, dass Sie, wenn Sie arbeiten möchten, die schriftliche Erlaubnis Ihres Partners benötigen, mit diesem Visum zu arbeiten.

Es geht nicht ohne Visum!

Wenn Sie hauptsächlich innerhalb Europas gereist sind, waren Sie vielleicht verwöhnt, weil Sie mit Ihrem Reisepass auskommen konnten. Für die meisten außereuropäischen Länder benötigen Sie jedoch zusätzlich zu Ihrem Reisepass weitere Reisedokumente. Um nach Dubai zu ziehen, müssen Sie ein Visum beantragen. Wichtig ist auch, dass Ihr Reisepass noch 6 Monate gültig sein muss. Und jedes Familienmitglied muss einen eigenen Reisepass haben.

Arbeiten in Dubai

Wenn Sie zum Arbeiten nach Dubai ziehen müssen, benötigen Sie eine Arbeitserlaubnis. Wenn Sie bereits einen Arbeitsplatz haben, können Sie dies im Voraus mit Ihrem Arbeitgeber vereinbaren. Um eine Arbeitserlaubnis zu erhalten, müssen Sie ein Aufenthaltsvisum haben. Auch dafür muss der Arbeitgeber Sorge tragen. Es versteht sich von selbst, dass wir Ihren Arbeitgeber in diesem Prozess unterstützen und begleiten und ihm, wenn möglich, die Sorgen abnehmen. Ein Aufenthaltsvisum ist auch erforderlich, um ein Bankkonto zu eröffnen, ein Haus zu kaufen oder zu mieten und ein Auto zu kaufen oder zu mieten.

Neben den oben genannten Visa sind auch andere Visa möglich. Bitte kontaktieren Sie uns, um herauszufinden, welches Visum für Sie am besten geeignet ist.

Von Deutschland nach Dubai ziehen

Haben Sie noch Fragen zum Umzug nach Dubai? Dann ist Schweigert Consulting zu empfehlen. Mit diesem Unternehmen wurden in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht, wenn es um die Organisation und Vorbereitung eines Umzugs in die Vereinigten Arabischen Emirate geht. Besonders mit Kunden aus Deutschland wurden jahrelang ohne Probleme Umzüge organisiert, sodass auch Ihr Umzug ohne Probleme ablaufen wird!