Sie haben bereits Inhalte, aber sie sind nicht mehr gut platziert oder helfen Ihnen nicht, Ihre Geschäftsziele zu erreichen. Woran liegt das? 

Vielleicht wurden Ihre Inhalte nicht sorgfältig geplant. Vielleicht hat sich die Landschaft verändert, seit Ihnen sie vor 10 Jahren veröffentlicht haben. Oder Sie haben ihn für die Suchmaschinenoptimierung erstellt, aber vergessen, wie man Leser konvertiert, ihre Erfahrung verbessert und all die anderen wichtigen Elemente der Optimierung berücksichtigt! 

Die gute Nachricht ist, dass Sie all diese Hindernisse überwinden können, indem Sie Ihre alten Inhalte überarbeiten und verbessern. Sichern Sie die On-Page-SEO, passen Sie die Qualität Ihrer aktuellen Beiträge an die heutigen Standards an und beginnen Sie mit diesem Leitfaden zur Content-Optimierung wieder mit dem Ranking. Bringen Sie Ihr Content-Marketing auf die nächste Stufe! Gerne können Sie auch die Agentur SEO Hildesheim buchen. 

Wir erklären Ihnen, was Schlüsselbegriffe, wie Content-Optimierung wirklich bedeuten. Außerdem geben wir Ihnen alle Schritte an die Hand, die Sie unternehmen müssen, um die Conversions Ihrer bereits erstellten Inhalte zu verbessern. Auf diese Weise maximieren Sie die Rendite Ihrer bestehenden Content-Strategie. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie mit einem Content-Optimierungssystem Ihre Seiteninhalte optimieren und den Traffic steigern können. 

Wie optimiert man Inhalte?

Content-Optimierung in der Suchmaschinenoptimierung ist ein System oder eine Checkliste von Aufgaben, die Sie durchführen können, um sicherzustellen, dass Ihre Inhalte von so vielen Menschen wie möglich im Internet gefunden werden können. Wenn Sie schon einmal ein Alt-Tag zu einem Bild hinzugefügt oder ein Schlüsselwort in die URL einer Webseite eingefügt haben, sind Sie mit dieser Technik vielleicht schon vertraut.  

Um Inhalte zu optimieren, müssen Sie zunächst eine Bestandsaufnahme der bereits vorhandenen Inhalte vornehmen. Erstellen Sie zunächst eine Liste aller Inhalte, die auf Ihrer Website vorhanden sind. Entscheiden Sie dann, ob sie es wert sind, aktualisiert zu werden, oder ob sie stattdessen archiviert oder aus dem Index entfernt werden sollten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Inhalte Sie auswählen sollen, überlegen Sie sich, wofür sich Ihre Zielgruppe am meisten interessiert und welche Themen Sie in Zukunft stärker in den Vordergrund rücken wollen. Überlegen Sie auch, welche Inhalte für Sie die beste Leistung erbringen – in Bezug auf Traffic, Links und Konversionen (um Himmels willen, vergessen Sie die CTAs nicht!) Das sind die Inhalte, mit deren Optimierung Sie sich im nächsten Abschnitt unseres Artikels beschäftigen werden. 

Achten Sie auch auf Beiträge, die sich natürlich für eine Aktualisierung eignen. Wenn Sie beispielsweise im letzten Jahr einen Blogbeitrag über Branchentrends verfasst haben, können Sie darüber nachdenken, was die größten Auswirkungen hatte und welche Trends Sie für das nächste Jahr erwarten. Der beste Weg Inhalte zu Optimieren ist der direkte Weg für ein Erstgespräch bei der Agentur SEO Fulda

Pro für die Aktualisierung alter Inhalte: 

  • Es ist kostengünstiger, alte Inhalte zu aktualisieren, da es weniger Zeit und Aufwand erfordert.  
  • Die Aktualisierung alter Inhalte hilft Ihnen, Ihre aktuellen Rankings zu nutzen und gleichzeitig die Konversionsrate zu verbessern. 
  • Sie verpassen möglicherweise neue Möglichkeiten für Schlüsselwörter. 
  • Die Keywords, für die Sie jetzt ranken, ziehen möglicherweise Zielgruppen an, die sich nicht für Ihre anderen Angebote interessieren. 
  • Sie können für Longtail-Keyword-Phrasen ranken, die die Keywords ergänzen, für die Ihre Inhalte ranken, und so dem Google-Algorithmus ein klareres Bild davon vermitteln, worum es auf Ihrer Website geht. 
  • Sie haben die Möglichkeit, für neue Keywords zu ranken, die Sie bisher nicht im Visier hatten. 

Nachteile bei der Erstellung neuer Inhalte: 

  • Es ist zeitaufwändig – das Verfassen eines durchschnittlichen Blogbeitrags dauert etwa 3 Stunden und 16 Minuten. 
  • Es ist teurer, einen neuen Inhalt von Grund auf zu erstellen, als einen bestehenden Inhalt zu aktualisieren. 

Unabhängig davon, ob Sie sich für einen der beiden Wege entscheiden oder eine Mischung aus beidem wählen, sollten Sie bei der Zusammenstellung Ihrer Inhalte das für Ihr Unternehmen richtige Gleichgewicht zwischen Zielthemen, Publikumsbindung, Stadium des Kundentrichters und Nutzerabsicht berücksichtigen. 

Das bedeutet, dass Ihre SEO-Strategie die Keywords verwenden muss, die für Ihre Schwerpunktbereiche am relevantesten sind. Und Ihre Schwerpunktbereiche, ob Sie nun Zielgruppen unter mehreren Domains ansprechen oder eine internationale SEO-Strategie anwenden, werden von den Produkten oder Dienstleistungen profitieren, die Sie in diesem Inhalt verkaufen. 

In einem SEO-Content-Ökosystem arbeitet alles zusammen, wobei ein Teil Ihres Content-Optimierungsplans gleichzeitig einen anderen beflügelt und von einem anderen beflügelt wird. 

Wie aktualisieren Sie alte Inhalte?

Befolgen Sie diese einfachen Tipps, um Ihre bestehenden Inhalte für die Suchmaschinenoptimierung zu optimieren und Ihre Konversionsraten durch jede dieser Hauptkategorien zu verbessern. 

Profi-Tipp: Sehen Sie sich auch unseren Leitfaden an, wie Sie die SEO-DNA von Grund auf in neue Inhalte einbauen können!

Überdenken Sie die Inhaltsstruktur

Passen Sie Ihre Titel an. Kürzen Sie sie auf 10 Wörter oder weniger, fügen Sie jeweils ein Hauptkeyword ein und stellen Sie sicher, dass sie überzeugend und dennoch relevant für den Inhalt der Seite sind. 

Achten Sie darauf, dass Sie überfliegbare Zwischenüberschriften, mundgerechte Absätze (maximal drei Sätze) und Aufzählungslisten verwenden, wann immer dies möglich ist. 

Verwenden Sie Bilder, Videos und andere Medien, soweit es Ihr Budget zulässt, um die Geschichte zu „zeigen“ – nicht nur zu „erzählen“. Platzieren Sie diese im gesamten Inhalt des Artikels, um ihn in kleinere, besser verdauliche Abschnitte aufzuteilen.

Generell ist die Benutzerfreundlichkeit Ihrer Inhalte wichtig – machen Sie sie also ansprechend!

Fazit

Die Umwandlung bestehender Inhalte in großartige Inhalte kann Ihnen helfen, mehr Leads zu konvertieren und mit einer kleinen Aktualisierung in den Suchergebnissen noch weiter oben zu ranken. Finden Sie heraus, welche Inhalte eine Überarbeitung verdienen, und befolgen Sie dann unsere obigen Schritte, um sicherzustellen, dass Inhalt, Struktur, Bilder, Schlüsselwörter und Links all Ihrer Webseiten zusammenarbeiten, um Ihre Suchmaschinenergebnisse zu verbessern. Da Sie nun wissen, wie Sie Ihre Inhalte optimieren können, können Sie mit der Verbesserung Ihrer Inhalte beginnen. Oder wenden Sie sich noch heute an uns, wenn Sie Hilfe bei der Durchführung eines SEO-Audits auf Expertenebene und eines auf Ihre Ziele zugeschnittenen Aktionsplans benötigen! 

Vielleicht gefällt Ihnen auch das: